Warum Wellness wichtig ist

Die Aufrechterhaltung eines optimalen Wellness-Niveaus ist absolut entscheidend, um eine höhere Lebensqualität zu erreichen. Wellness ist wichtig, weil alles, was wir tun, und jedes Gefühl, das wir empfinden, mit unserem Wohlbefinden zusammenhängt. Unser Wohlbefinden wiederum wirkt sich direkt auf unsere Handlungen und Gefühle aus. Es ist ein ständiger Kreislauf. Daher ist es für jeden wichtig, ein optimales Wohlbefinden zu erreichen, um Stress zu dämpfen, das Krankheitsrisiko zu verringern und positive Interaktionen zu gewährleisten.

„Wenn es einen Jungbrunnen gäbe, würde er in den Seelen derjenigen ruhen, die im Alter nach optimaler Gesundheit streben“, sagt Beverly Bernstein Joie, Präsidentin/CEO von Complete Care Strategies. „Die Priorität, optimale Gesundheit anzustreben, bedeutet weniger Herzkrankheiten, Schlaganfälle und kognitiven Verfall.“

Arten von Wellness Hotel

Die Dimensionen von Wellness sind beruflich, geistig, körperlich und intellektuell. Jede Dimension des Wohlbefindens steht in Wechselbeziehung zu einer anderen. Jede Dimension ist gleichermaßen wichtig für das Streben nach optimaler Gesundheit. Man kann ein optimales Maß an Wohlbefinden erreichen, wenn man versteht, wie man jede der Dimensionen des Wohlbefindens aufrechterhält und optimiert.

Berufliches Wohlbefinden

Berufliches Wohlbefinden konzentriert sich auf unsere Suche nach einer Berufung und beinhaltet die Teilnahme an Aktivitäten, die Sinn und Zweck bieten.

Es ist die Fähigkeit, ein Gleichgewicht zwischen Arbeit und Freizeit zu erreichen, Stress am Arbeitsplatz zu bewältigen und Beziehungen zu Kollegen aufzubauen. Es geht sogar darum, verschiedene Karrieremöglichkeiten zu erkunden und herauszufinden, wo man hinpasst.

Ihre Karriere nimmt einen großen Teil Ihrer Zeit in Anspruch, weshalb es für Ihr allgemeines Wohlbefinden wichtig ist, das zu tun, was Sie lieben und was Sie gerne tun. Wenn Menschen das tun, wozu sie bestimmt sind, vertiefen sie ihr Gefühl für Sinn und Zweck.

Der Weg zu beruflichem Wohlbefinden

Berufliches Wohlbefinden bedeutet persönliche Zufriedenheit und Bereicherung des eigenen Lebens durch die Arbeit. Im Zentrum des beruflichen Wohlbefindens steht die Prämisse, dass die berufliche Entwicklung mit der Einstellung zur eigenen Arbeit zusammenhängt.

Fragen Sie sich selbst:

Gehe ich an den meisten Tagen gerne zur Arbeit?
Bietet mir mein Beruf ein überschaubares Arbeitspensum?
Habe ich das Gefühl, dass ich mit meinem Chef und meinen Kollegen reden kann, wenn Probleme auftreten?

Wenn Sie eine der Fragen mit „Nein“ beantwortet haben, deutet dies möglicherweise auf einen Bereich hin, in dem Sie den Zustand Ihres beruflichen Wohlbefindens verbessern müssen.

So verbessern Sie Ihr berufliches Wohlbefinden

Schreiben Sie Ihre beruflichen Ziele auf und erstellen Sie einen Plan, um sie zu erreichen
Bleiben Sie motiviert, auf Ihre Ziele hinzuarbeiten
Genießen Sie, was Sie tun, tun Sie, was Ihnen Spaß macht
Erweitern Sie Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse, um Ihre beruflichen Wellness-Ziele zu erreichen 
Finden Sie die Vorteile und das Positive an Ihrem aktuellen Job 
Schaffen Sie Verbindungen zu Ihren Kollegen
Vermeiden Sie es, sich zu überarbeiten, finden Sie ein Gleichgewicht zwischen Arbeit und Leben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.