Warum ein Immobilienmakler werden?

Die Arbeit als Immobilienmakler München bietet sehr viel Abwechslung. Mit verschiedenen Kunden und verschiedenen Häusern werden Sie nicht jeden Tag das Gleiche tun. Sie lernen viele Menschen kennen und arbeiten mit ihnen zusammen, sind Ihr eigener Chef und genießen die Befriedigung, Käufern und Verkäufern durch einen der wichtigsten Meilensteine im Leben zu helfen.

Das Geld kann auch gut sein. Der Medianlohn für einen Immobilienmakler liegt bei 48.930 $ pro Jahr, laut den Daten des U.S. Bureau of Labor Statistics für das Jahr 2019 (die aktuellsten verfügbaren Daten).3 Für Immobilienmakler – die zusätzliche Anforderungen in Bezug auf Ausbildung, Prüfung und Erfahrung haben – steigt diese Zahl auf 59.720 $. Insgesamt verdienten die obersten 10 % der Makler im Jahr 2019 mehr als 111.800 $, und einige Makler verdienen noch viel mehr.4

Ein weiterer Vorteil: Der Einstieg in die Branche ist einfach. Im Vergleich zu anderen Berufen mit ähnlichen Verdienstmöglichkeiten ist der Erwerb einer Immobilienlizenz ein relativ schneller und kostengünstiger Prozess – und Sie benötigen keinen Hochschulabschluss.
Schritte zur Ausbildung zum Immobilienmakler

Wenn Sie Immobilienmakler werden wollen, müssen Sie im Vorfeld Geld und Zeit investieren, beides variiert je nachdem, wo Sie Ihre Lizenz erwerben. Obwohl die spezifischen Anforderungen von Staat zu Staat unterschiedlich sind, finden Sie hier eine allgemeine Übersicht darüber, wie Sie Immobilienmakler werden können.
Schritt 1: Recherchieren Sie die Anforderungen in Ihrem Bundesland
Geschätzte Kosten: kostenlos

Es gibt keine nationale Lizenz für Immobilienmakler, daher müssen Sie die spezifischen Lizenzanforderungen Ihres Bundeslandes erfüllen. Ein guter Ort, um mit der Recherche zu beginnen, ist die Website der Immobilienaufsichtsbehörde Ihres Bundeslandes, die Sie über eine Online-Suche nach „[Ihr Bundesland] Immobilienaufsichtsbehörde“ oder über das Verzeichnis der Aufsichtsbehörde der Association of Real Estate License Law Officials (ARELLO) finden können.

Jeder Staat hat in der Regel spezifische Anforderungen für:

Alter
Bildungsanforderungen (z. B. High-School-Diplom oder GED)
Kurse vor der Lizenzerteilung und Anforderungen nach der Lizenzerteilung
Prüfungen und Prüfungsberechtigung
Antragsverfahren und Gebühren
Hintergrundprüfungen und Fingerabdrücke
Fortlaufende Ausbildung
Wie man die nächste Stufe der Lizenzierung erreicht
Meldung von Vorstrafen

Einige Staaten haben gegenseitige Lizenzierungsvereinbarungen mit anderen Staaten, was bedeutet, dass Sie Ihre Lizenz in einem Staat erhalten und in einem anderen nutzen können, ohne eine zusätzliche Lizenzprüfung ablegen zu müssen.

New York zum Beispiel hat mit neun Staaten Gegenseitigkeit vereinbart (in einigen Staaten gilt die Gegenseitigkeit nur für Makler): Arkansas, Colorado, Connecticut, Georgia, Massachusetts, Mississippi, Oklahoma, Pennsylvania und West Virginia.5 Wie bei den regulären Lizenzierungsanforderungen hat jeder Staat sein eigenes Verfahren, um eine Lizenz durch Gegenseitigkeit zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.